• Sie befinden sich hier >
  • Home

Jeder zweite Bundesbürger für Solarstrom vom Dach

(vom 05.03.2020)

Die Zukunft der Energieerzeugung in Deutschland sehen viele Deutsche auf ihren Dächern. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage im Auftrag des Ökostromanbieters LichtBlick.

Die Mehrheit der Deutschen ist bereit für die Solarwende: Für 46 Prozent sollte der Schwerpunkt der Energieerzeugung in Zukunft auf Solar-Anlagen auf Dächern liegen, direkt gefolgt von Windkraftanlagen auf See (37 Prozent). Dies ergab eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts YouGov im Auftrag des Ökostromanbieters LichtBlick. Hierzu wurden 2.052 Bundesbürger ab 18 Jahren im Januar 2020 online befragt. Der Umfrage zufolge haben nur drei Prozent der Befragten angegeben, dass Kohlekraftwerke noch genutzt werden sollten.

Geht es konkret um die Nutzung von Dachflächen auf Neubauten, haben laut LichtBlick die Befragten ebenfalls eine sehr klare Haltung: 82 Prozent befürworteten den Vorschlag, dass in Deutschland auf allen Gewerbe-Neubauten (sofern lagebedingt sinnvoll) Solaranlagen zur Energieerzeugung installiert werden, 80 Prozent unterstützen die Nutzung von Dachflächen auf Wohnungsneubauten.

Mit Blick auf die zunehmende Diskussion um die Windkraft an Land sieht LichtBlick bei der Solarenergie großes Potenzial. So sei die Energiewende auch in die Großstädte zu bringen. Dies ginge am besten mit Solarstrom vom Dach. Diskussionen über Abstandsregelungen bei Windkraft oder die Nutzung von landwirtschaftlichen Flächen für PV-Anlagen zeigten, dass die Verantwortung nicht nur bei der Landbevölkerung liegen sollte.

Redaktion: EK / Redaktion mehrFach

 

zurück

StWL Städtische Werke
Lauf a.d. Pegnitz GmbH
Sichartstraße 49
91207 Lauf a. d. Pegnitz

Tel.  09123 173-0
FAX 09123 173-135
E-Mail info@stwl.lauf.de

Zu unseren Öffnungszeiten