• Sie befinden sich hier >
  • Home

Energiespartipps für die Küche

(vom 11.01.2021)

Die Initiative Hausgeräte+ hat kürzlich einige praktische Tipps zusammengestellt, mit denen die Verbraucher beim Kochen, Backen und Braten Energie sparen können.

Gerade beim Kochen und Backen hängt der Energieverbrauch vor allem vom Nutzungsverhalten der Verbraucher ab. Mit ein paar Tricks der Initiative Hausgeräte+ lassen sich die Energiekosten in der Küche deutlich senken und gleichzeitig die Umwelt schonen.

  • Auf dem Elektrokochfeld reiche nur wenig Flüssigkeit im Topf aus, um Kartoffeln und Gemüse zu kochen. Ein gut schließender Deckel verhindere, dass während des Garvorgangs Flüssigkeit verloren geht.
  • In einem geschlossenen Topf könne die erzeugte Wärme nicht entweichen. Auf diese Weise könnten bis zu 25 Prozent Energie eingespart und die Kochdauer verkürzt werden.
  • „Topfgucker“ verschwendeten mit häufigem Anheben des Deckels Energie. Durch einen Glasdeckel ließe sich der Garvorgang auch bei geschlossenem Topf kontrollieren.
  • Bei herkömmlichen Massekochplatten oder Glaskeramikkochfeldern sollten der Durchmesser von Kochgeschirr und Kochplatte zusammenpassen. Sei die Kochplatte größer als der Topf, gehe wertvolle Wärme verloren. Die Topfgröße sollte außerdem an die Lebensmittelmenge angepasst werden. Wer beispielsweise für die Zubereitung von etwa 350 Gramm Brokkoli einen kleinen Topf mit 15 Zentimetern Durchmesser verwende, kann bis zu 20 Prozent Energie sparen.
  • Für die meisten Gerichte sei ein Vorheizen des Backofens nicht nötig. Nur wenige Speisen wie Plätzchen oder Pizzateig schmeckten dadurch besser.
  • Vorzugsweise Umluft beziehungsweise Heißluft nutzen – durch die Zirkulation der Luft verteile sich die Wärme schneller und effizienter, was niedrigere Temperaturen und eine verkürzte Garzeit erlaube.
  • Bei allen Gerichten, die länger als 40 Minuten im Elektro-Ofen garen, könne man den Ofen schon fünf bis zehn Minuten vor Ablauf der angegebenen Garzeit abschalten. Die Restwärme reiche aus, um den Garvorgang zu beenden.

Redaktion: EK / Redaktion mehrFach

zurück

StWL Städtische Werke
Lauf a.d. Pegnitz GmbH
Sichartstraße 49
91207 Lauf a. d. Pegnitz

Tel.  09123 173-0
FAX 09123 173-135
E-Mail info@stwl.lauf.de

Zu unseren Öffnungszeiten